KLI-Logo                   qepHom-Logo


Das Klingonisch-Institut


Das Klingonisch-Institut – kurz KLI – ist ein Verein mit dem Hauptsitz in den USA und dem Ziel, die 1984 für Star Trek entwickelte Klingonische Sprache zu fördern und zu unterstützen. Das KLI steht in regem Kontakt mit dem Erfinder der Sprache, Marc Okrand, welcher uns regelmäß mit neuen Vokabeln versorgt und somit an der Weiterentwicklung der Sprache arbeitet. Jedes Jahr findet in den USA im Sommer die Jahreshauptversammlung der Klingonisten statt, welche qep'a' genannt wird. Dies ist Klingonisch für "Haupttreffen".

Die Europäische Vertretung des KLI hat seinen Hauptsitz in Saarbrücken, Deutschland, und organisiert jedes Jahr im November einen Sprachkurs, kurz qepHom genannt. Dies bedeutet zwar soviel wie "kleines Treffen", hat aber in den letzten Jahren an Größe und Bedeutung gewonnen, wodurch es die amerikanische Hauptversammlung in den vergangenen Jahren bereits um einiges übertroffen hat. Dieser Sprachkurs wird organisiert und geleitet von dem durch Youtube bekannten Klingonischlehrer Lieven L. Litaer.


aktuelle Informationen zur Klingonischen Sprache

  • neue Klingonische Wörter von 2005 bis heute
  • neue Klingonische Wörter von 1993 bis 2005
  • Email-Diskussions-Forum auf Deutsch
  • Email-Diskussions-Forum auf Englisch


  • weiterführende Informationen

  • Infos zum qepHom in Saarbrücken
  • Infos zum Klingonischlehrer
  • Wikipedia-Artikel über die Klingonische Sprache
  • Wikipedia-Artikel über das Klingon Language Institute


  • empfehlenswerte Links

  • Webpräsenz des KLI (auf englisch)
  • Eigenbeschreibung des KLI (auf deutsch)
  • Khemorex Klinzhai, Deutschlands größte Klingonenflotte
  • Klingonska Akademien, die Schwedische Klingonisch-Akademie (auf englisch und schwedisch)



  • aktualisiert 01.11.2012
    http://www.klingonisch-institut.de/index.html
    © 2012 Lieven L. Litaer
    Impressum


    Besucher seit 01.11.2012