DEUTSCHES KLINGONISCH-INSTITUT


Das Deutsche Klingonisch-Institut ist eine unabhängige Vereinigung mit dem Ziel, die Kenntnisse über die klingonische Sprache zu sammeln, zu untersuchen und weiter zu verbreiten. Dafür steht das DKI in engem Kontakt mit dem Entwickler der Sprache, Dr. Marc Okrand, welcher uns regelmäßig mit neuen Vokabeln versorgt und somit an der Weiterentwicklung der Sprache arbeitet.

Jedes Jahr treffen sich Mitglieder und Sprachinteressierte zum Jahrestreffen Namens qepHom, welches wörtlich "Kleines Treffen" bedeutet, jedoch zu einem Synonym für das weltweit größte internationale Klingonisch-Symposium geworden ist.

Andere Aufgaben des DKI bestehen in der Betreuung und Unterstützung von Sprachinteressierten sowie der Prüfung und Feststellung der Qualität von aufgetauchten klingonischen Texten, z. B. in Internetseiten, T-Shirts oder Musikstücken. Auf einer Mailingliste können sich Mitglieder und Schüler austauschen.

Die Eintragung und Teilnahme in der E-Mail-Liste ist kostenlos und offen für jeden:
  Link zur E-Mail-Liste

aktuell

In der Presse

"Saarbrücken ist Europa-Zentrum für Klingonisch"
(Luxemburger Wort vom 13.12.2017)

TV-Bericht ZDF

UNSERE PROJEKTE

Klingonisch-Wiki

Das Klingonisch-Wiki ist seit seiner Gründung im Jahr 2014 zur größten Datenbank über die klingonische Sprache herangewachsen. Es enthält über 1.100 Seiten.
[weiterlesen...]

Jährliches Symposium

Seit 2002 treffen sich jedes Jahr Teilnehmer aus aller Welt um Klingonisch zu üben und zu sprechen. Auch Klingonisch-Erfinder Marc Okrand ist regelmäßig dabei.
[weiterlesen...]

Übungsbuch

In jahrelanger Feinstarbeit hat der Klingonischlehrer Lieven L. Litaer ein Übungsbuch "Klingonisch für Einsteiger" erstellt, welches es jedem Leser erleichtert, die Sprache zu erlernen.
[weiterlesen...]

Neue Vokabeln

Die klingonische Sprache wächst stetig und daher ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Es ist Teil unserer Aufgabe, alle Quellen und Orte mit neuen Vokabeln zusammenzufassen.
[weiterlesen...]